Hochbeete im November

Tolle Teamarbeit

 der Eltern und Klassen 1 bis 4!

Der Winter bricht an, doch die vier Hochbeete sind noch nicht vorbereitet für die Bepflanzung – was nun?

Kein Problem, denn durch die spontane Mithilfe der Eltern konnte ein ganzer Anhänger voll Erde, sowie Säcke voller Laub und Reisig, an der Schule abgestellt werden.

Jetzt waren die Kinder gefragt. Mit Schaufel und Eimer ausgerüstet machten sie sich gemeinsam an die Arbeit. Auf die bereits eingefüllte Schicht Schafwolle folgte etwas Laub und Reisig. Einzelne stiegen in die Hochbeete und traten diese Schicht gemeinsam platt. Zuallerletzt schaufelten die Kinder fleißig die Erde vom Anhänger in die Hochbeete.

Doch was soll nun im November noch eingesät werden? Gemeinsam beschließen wir, dass wir ein Beet für das Frühjahr bepflanzen möchten. Also setzt jedes Kind eine Zwiebel in die Erde: Krokus, Tulpe, Schneeglöckchen oder Osterglocke. Wir sind gespannt wann die ersten Frühblüher ihre Köpfe aus der Erde recken und wir uns daran erfreuen können.